Follower

Sonntag, 7. März 2010

Violett im Bad ... und ein kleines Küken, klassisch, Genähtes Ei und Pfiffigstes gestricktes Osterei

16. März

Sooo, immer noch bin ich etwas verwirrt, was die Osterfarben in diesem Jahr bei uns betrifft.

Die Bombardements mit Grün und Violett durch den Einzelhandel zeigen eine nachhaltige Wirkung. 


Ein Kloküken mit Kloeiern ...
und ein Klodeckelüberzug für das Shabbyklo in Plüsch ...


das kam nun dabei heraus ...






Die Tasche zeigt sich nun als farblich passendes
Dekoobjekt.

Hier war mal ein kleiner Basar, dort kaufte ich sie für 8 Euro.
Leider weiß ich nicht, wer sie gemacht hat.

Sie ist super verarbeitet, ganz stabil genäht und von innen bezogen.

Darling, wenn Du Deine Tasche hier mal sehen solltest, dann laß Dir sagen:
"Sie ist viel mehr wert als 8 Euro."

Bitte melde Dich, wenn Du mal etwas für mich häkeln willst!





Und am Samstag malten Schatzi und ich ein paar ausgeblasene Eier mit Abtönfarbe an.
Ging supi in 3 Schichten.
Schatzi, vielen Dank für die Hilfe!
Du warst toll!




14. März

Kennt Ihr die kleinen gelben Osterküken?
Die hier?

Na, jedenfalls hab ich mal versucht, ein ganz kleines zu häkeln.
Vielleicht sieht es etwas anders aus, aber es sollte ja zu 
den anderen passen:

 


Hier seht Ihr auch die anderen mal wieder, hab sie mal aus dem Archiv gekramt:



------------------------------------------------------------------------------------------------

12. März

Inzwischen ist viel passiert.

Ein Teil des gestrickten Eies basiert inzwischen auf der Anleitung von Purl Bee (siehe unten).
She is doing a lot of nice and cute things.
Sie erlaubte mir, einen Teil ihrer Anleitung in meine zu integrieren, auch wenn ich sie 
verkaufen möchte.

Das finde ich toll!

Inzwischen suchte ich auch mal nach einem Schnittmuster
für ein kleines Osterei.

Tatsächlich fand ich hier  bei Retro-Mama ein ganz tolles.

Das Schnittmuster selbst gibt es als PDF-Datei und dazu kommt ein bezauberndes
Tutorial, das ganz genau erklärt, wie es geht.

Schwierigkeiten hatte ich nur bei den Maßangaben, Inch mal wieder oder diesmal Zoll? Selbst dazu reichte mein Wissen nicht aus, es zu erkennen ...

Hab einfach nach einigem Probieren herausgefunden, dass ich die Nähmaschine auf Modus "D" stellen muß, dann passte es (Position der Naht: ca. 0,5 cm von der Schnittkante entfernt).


Mich überzeugt besonders die gelungene Form des Eies.
Gut, ich muß noch etwas üben, sorgfältiger mit der Watte arbeiten und das Schnittmuster richtig herum auf den Stoff legen.
Hier ist schon mal mein erstes Exemplar:




sewed by Pfiffigste




Pattern for free:
Retro-Mama

Seht Euch bitte unbedingt das Original an, es ist weitaus schöner!





----------------------------------------------------------------------------------------------------------





Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
Heute, inmitten der Nacht (hab heute nur Kurzschlaf gemacht), hatte ich bei dem mindestens 11. Versuch, um ganz genau 4.44 Uhr  (na, ja ungefähr), meinen Durchbruch zu einem brauchbaren gestrickten Osterei.

Juppieh, wie ich mich wieder freue!
Geschafft, geschafft, geschafft.

Ich liebe meine gehäkelten Eier sehr!
Und vielleicht gehe ich ihnen nun ein wenig fremd,
um neue Muster zu entwickeln.

Das Stricken bietet da besonders eine, mir wichtige Technik, die beim Häkeln etwas schwierig ist:
Senkrechlinien in Mustern. 
 Außerdem ist das Strickei auch viel flexibler als ein gehäkeltes Ei und läßt sich in verschiedene Ei-Fomen quetschen.

Der Link im letzten Beitrag zeigt, woher ich meine Inspiration zog. 
Nach vielen Versuchen, das Ei meiner Inspiratorin1 und Inspiratorin 2 (The Purl Bee)  zu stricken, gab ich auf.
Inzwischen weiß ich aber, welchen Fehler ich machte.
Wer kennt sich schon mit "INCH" aus? Hab mal geschätzt, voll daneben!

Dann versuchte ich, nach der Anleitung in Runden zu stricken ,
da kamen mir die inchigen Nahtzugaben natürlich in die Quere.
Um die Nahtzugaben herauszuschreiben, überlegte ich erstmal, was  noch an maximaler Maschenanzahl übrigbleiben solle.

Das konnte ich nur schätzen. Um auch eine Musterfläche
zu behalten, plante ich einen Rapport ein. Der Rapport ist nun aber viel
kleiner als bei meiner Inspiratorin, klar, es fehlen ja die Nahtzugaben. Der Rapport ist auch weniger hoch.
Dies ergab sich zwangsläufig durch den engeren Durchmesser.
Jaaa, dann fiel mir auf, dass der Boden vom Ei beim Aufwärtsstricken
irgendwie nicht so rund wird wie beim Abwärtsstricken.
Das ist mir immer noch unverständlich. Es ergaben sich auch immer so komisch Falten beim Zunehmen. Umdrehen!

Und wieder änderte ich das Strickmuster. Ich suchte im WWW nach einem kleinen Strickball. Alles, was ich fand, war sehr schön, aber nicht brauchbar.
Dann erinnerte ich mich an die Häkelanleitung von den Ostereiern.
Wenn man so stricken kann, wie man es häkelt, dann müßte es gehen.

Die Maschenanzahl passte dann aber nicht zum Rapport und zur geplanten 
Eigröße. Durchdrehen oder weitermachen?
Umschreiben!

Jaaaa, so war das. 
Bin im Stricken wohl zu unerfahren, um zu schnelleren Ergebnissen zu kommen.  Wahrscheinlich lachen mich jetzt alle aus
und denken: "Komm, ich strick Dir mal eben ein Ei,
oder ich geb Dir mal eben einen Link!"

Vielleicht freuen sich auch ein paar Leserinnen, meine Ausführungen zu lesen?
Bitte nicht lachen, ja?

Da ist mein kleiner Schatz:



versteckt sich gern im Setting ...


Na, doch nicht von oben!

 

Da ist es schon!

 


 Wer es spitzer mag, schaut bitte hier:



Settingwechsel:


Und jetzt geht es an die Muster.


Kommentare:

**Ela - Sternenzauber** hat gesagt…

guten morgen ;)

das ei sieht wirklich klasse aus!

bis 4:44??? mensch, hast du eine ausdauer!!

glg ela

Shoushous Welt hat gesagt…

Sieht super schön aus. ich glaube, ich hätte nicht die Geduld, selbst dann nicht, wenn ich es könnte, was ich nun leider definitiv ausschließen muss.

Liebe Grüße Shoushou

... Babsie hat gesagt…

Hallo Pfiffigste,

na, das hört sich ja alles sehr sehr kompliziert an. Umso schöner ist das Ergebnis. Hut ab, dass Du so ehrgeizig bist und das Ei geschafft hast. Ist Dir richtig gut gelungen. Sehr schöne Farben. Ich hab es mit Stricken gar nicht so, obwohl ich früher viel gestrickt habe.
Einen schönen Sonntag und viele liebe Grüße
Babsie

Gartendrossel hat gesagt…

Liebe Pfiffigste,
wooow, ich bewundere Deine Geduld...
und so was schönes von Ei ist dabei heraus gekommen!!! Mein Kompliment!!! wunderschön dekoriert und in Szene gesetzt... danke für die tollen Fotos...

einen schönen Sonntag wünscht Dir Traudi

Coco hat gesagt…

Toll, echt super gelungen! Stricken ist ja für mich eher ein Fremdwort :o)
Liebe Grüße, Coco

Eta hat gesagt…

Tool, dass due s nie aufgibst. :o) Letztendlich kommt immer was Schönes raus. Wie jetzt auch. :o))

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Das ist ja eine super Idee :o) Sieht klasse aus !

Jana hat gesagt…

Hallöchen.
Heute hast du ja wieder niedlich gestrickte Eier.Eier sind ja immer schön egal wie.Aber gestrickte hat auch nicht jeder.Schöne Woche
wünsche ich dir.Liebe Grüße Jana

Rene hat gesagt…

Hey, das Ei ist schön geworden, hat sich der Kurzschlaf wenigstens gelohnt!! Immer wieder stelle ich fest, dass wir Kreativen öfters die Nacht zum Tag machen ;-), naja, bei mir ist es eben da am ruhigsten, da stört einen niemand.
Schönen Tag LG Rene

Gartendrossel hat gesagt…

Hallo Pfiffigste,
lieben Dank für Deinen Kommentar, ja mit der Kurbel-Strickmühle geht das ratzfatz*lach*
ich hab' sie u. a. gefunden bei Junghans-Wolle
http://www.junghanswolle.de/shop/SID_dtQWcBoZgmrNDKdRz9jutksjR37M/F=produkt_formular/P=01_D_777508/K=01_D_100016/HI=produktuebersicht_bild

vielleicht bekommst Du sie auch im Handarbeitsgeschäft um die Ecke?

ich hätt' auch noch eine Bitte, magst Du mir die Anleitung vom Häkelei mailen? Lieben Dank im voraus.
Mail: gartendrossel@web.de

einen schönen Abend wünscht Dir Traudi

Herz-und-Leben hat gesagt…

Hallo, liebe Pfiffigste,
ich lache gar nicht, denn ich könnte es nicht besser ;-) Im Gegenteil, stelle es mir sehr müsam vor und noch dazu so fitzelige Arbeiten wie ein Ei zu be-stricken ;-)
Bewundernswert, wenn es nach all den Mühen so schön dann gelingt. Da hat sich der Kurzschlaf in der Tat gelohnt.

Wir haben leider nur die Möglichkeit des DSL 300 mit entsprechenden Up- und Downloadraten. Landleben hat eben mehrere Seiten ... hatte dazu bei mir an der entsprechenden Stelle noch etwas geschrieben.

Herzlicher Gruß
Sara

Shippymolkfred hat gesagt…

Hallo meine Liebe
Dein genähtes Ei sieht ganz toll aus.
Ostern kann kommen :)
LG Shippy

Iris hat gesagt…

Tolles Ei, aber ich finde deins bestimmt ebenso schön wie die auf dem anderen Blog, die fallen nur mehr auf, weil sie so bunt sind.
Gruß Iris

didi412 hat gesagt…

Wie niedlich das kleine Osterküken ist, allerliebst, so richtig zum knuddeln und liebhaben.

Knuddelige Grüße von Diana

Shippymolkfred hat gesagt…

Also ich finde Dein gehäkeltes Hühnchen viel schöner als das Original!!!!

LG Shippy

Kristina hat gesagt…

total süß das kleine Federvieh und nicht zu vergleichen mit den gelben Dingelchen von früher.

dekoretti hat gesagt…

Extrem zuckersüß ist das Kükchen geworden und viel, viel süßer als
die Industrieküken.
Liebe Grüße von Jana

Shippymolkfred hat gesagt…

Du warst ja mal wieder mehr als fleißig!
LG Shippy

Pfiffigste hat gesagt…

Habe die Kommentare beantwortet, die ich beantworten konnte.

Pfiffigste hat gesagt…

Liebe Didid, wieder antworte ich hier und schicke Dir ein paar liebe Frühlingsgrüße.

Pfiffigste