Follower

Dienstag, 17. November 2009

Salzteig, Nikolaus, Minilausi mit Punkten, Dots


 

Vor ca. 2 Wochen manschten wir mit Salzteig. Danach drückte ich mich lange vor den Lackierarbeiten, Häkeln war mir wichtiger. 


Jetzt aber macht mir das Lackieren wieder Spass und inmitten der Nacht entstanden die Kleider dieser Mini(k)läuse (ich muß daran noch etwas nacharbeiten). Den mit den Punkten werde ich ganz bestimmt auch noch in gross machen ... ist schon in Vorbereitung.



Die Rückseite der Salzteig-Nikoläuse ist leider beim Backen aufgeplatzt. Ganz so schlimm finde ich das nicht, mich würde aber trotzdem interessieren, ob jemand weiss, woran das gelegen haben kann.


Vielleicht zu schnelles Backen? Zu heiß?






Nachtrag: Hier gibt es noch weitere Hinweise zur Verhinderung des Aufreißens von Slazteig:
Pressen!




Kommentare:

Shippymolkfred hat gesagt…

Hallo Pfiffigste
Die Nikoläuse sind wunderschön.
Ich könnte mir vorstellen, daß die Temperatur beim Backen zu hoch war.

LG Shippymolkfred

Wie lange hattest Du sie denn drin?

dekoretti hat gesagt…

Oh die sind ja allerliebst. Die Nikoläuse sind total schön geworden,
vor allem der Gepunktete. Ich könnte mir auch gut Einen in kariert vorstellen. :o)
Liebe Grüße von Jana

Sofies Haus hat gesagt…

Wie hübsch! Mir gefallen auch ganz besonders deine gehäckelten Zuckerstangen! GLG Anja

ramtamtam hat gesagt…

jaaaa mit punkten - super schöne ergebnisse!!!
ich glaube auch das der ofen etwas zu heiss war. stellst du etwas wasser mit in den ofen?


zu deiner frage: ja manchmal treffe ich die richtige einstellung bei unserem wunderding und dann entstehen sagenhafte bilder. leider hat unsere kamera so viele einstellungen und ich experimentiere zu oft und zu schnell und weiss dann nicht mehr welches bild mit welcher einstellung entstanden ist :-(
auf jedenfall wars mit blitz...

glg anke

Malin Jo hat gesagt…

Wo cool sind den bitte diese Nikoläuse!
Total klasse, die Idee mit dem lackierten Salzteig.
Hab leztes Jahr mit den Kids geflochtene Salzteig Herzen gemacht und die mit Wasserfarbe bemalt aber die brauchte ewig zum trockenen.
;O)

Liebe Grüße
s.

Kristina hat gesagt…

coooooool, Fliegenpilznikoläuse sind klasse. Hast du toll gemacht.
Das mit dem Aufreisssenliegt mit Sicherheit daran, dass die äußere Schicht schneller trocknet als die Masse innen. Also außen schrumpft schon alles zusammen, während sie innen noch nass sind.
Ich denke es liegt einfach an der massiven Machart. Evtl. kannst du ja auf deinen Rohlingen formen, damit er innen ausgehöhlt ist?
Viel Erfolg und liebe Grüße,
Kristina

ramtamtam hat gesagt…

häkel doch mal einen...!
als applikation stehen flieger auch auf meiner häkelliste und das rote rennauto...!

glg anke

Pfiffigste hat gesagt…

Nach einer kleinen Schwächelei hab ich es doch nun endlich geschafft, wenigstens alle Kommentare diese Postings zu beantworten.

Also, ich werde beim nächsten Salzteig auf alle Vorschläge eingehen und dann berichten, was passierte.



Ich dake Euch für die tollen Vorschläge und lieben Kommentare.

Eure Pfiffigste

maggie hühü hat gesagt…

hallo ich kenne es nur vom arbeiten mit ton die werkstücke die groß und voluminös sind müssen innen hohl sein sonst platzen sie auf so ists beim ton ob das nun auch für salzteig gilt?????


liebe grüsse kerstin

SchuSaBär hat gesagt…

Ach die sind aus Salzteig?? Hab gedacht die wären aus Holz. Clevere Idee. Und superschöne Nikoläuse sinds geworden.

LG Sarah