Follower

Samstag, 9. April 2011

"Hofverkauf"


Liebe Eiergbegeisterten,



nachdem ich also beim Ordnungsamt angerufen hatte, um die Bedingungen für einen Straßenverkauf zu erfragen, endete unsere heutige Eierverkaufaktion als "Hofverkauf", da kostenlos, ohne Sondergenhemigung möglich und als einmalige Aktion erlaubt.

Schon ganz früh standen wir auf, um alles hübsch aufzubauen ...

Nach ca. 5 Stunden konnten wir immerhin 5 tolle Eier verkaufen und zusätzliche Spendengelder ohne Eierabgabe einsammeln.
Insgesamt kamen heute 21, 40 Euro für "Social Eggwork(s)" zusammen.


Für diese 5 Eier und auch Spendengelder mußten wir so einiges an Überzeugungsarbeit leisten :-).


Es hat Spaß gemacht, einfach mal zu beobachten, was passiert,
dann aber so gegen 12.00 Uhr ... 
haben wir mal eingepackt, um noch einen netten Nachmittag zu haben.

Dieser beginnt nun ...




Mal sehen, was die nächste Woche so bringt ...
und bald ist auch schon Ostern ...

:-D




Kommentare:

sorani hat gesagt…

hi! och, wie schade........aber kauffreudigkeit ist zur zeit echt mangelware...habe ich bei meinem markt auch gesehen........aber dann auch noch unfreundlich, geht gar nicht....schade!!! wenn du magst, könntest du an meinem candy teilnehmen, vielleicht hebt das ein bißchen die stimmung? liebe grüße nico

Crissi hat gesagt…

Hallöchen,
sei nicht traurig, ich arbeite für krebskranke Kinder, auch unsere Basare sind teilweise seeeeeehr schlecht besucht!!!
LG Crissi

♥Bea♥ hat gesagt…

Liebe Pfiffigste,
da habt ihr so tolle Ideen und Arbeit geleistet und werdet auch noch nieder gemacht, das finde ich wahrlich nicht schön. Leider gibt es immer wieder garstige menschen die einem nichts gönnen. Lass dich bitte nich Ärgern und denke an das gute was wir machen,
lg bea

Eta hat gesagt…

Diese Eier sind so schön, dass sie bestimmt einen Kaufer finden. Versucht mal sie im internet zu versteigern.

Alke hat gesagt…

es ist wirklich schade und traurig, wenn man liest, wie du dich bemühst und immer einfach so "umgeworfen" wirst.
du hast so viele ideen.. aber dann kommen .. so blöde schwierigkeiten dazu.
ich finde auch, das vieles im leben unnötig schwer gemacht wird. man muss nicht nur regeln für alles haben.. man muss doch auch mal "laufen dürfen" und vor allem können.

ich drück dir weiterhin die daumen!

und zu deinem post bei mir..
offene gärten heisst, dass mein garten für fremde an einem oder bestimmten tagen offen ist.
das freut mich, so kann ich meine leidenschaften hoffentlich mit einigen menschen teilen.. (wenn ich nicht auch mal, wie du auf die nase falle und mir zuviel verspreche)
aber ich denke einfach.. ein garten sollte nicht nur für einen allein sein.. und ich möchte ja auch das teilen, was ich dort gemacht habe..
ist so ein bissele, wie häkelsachen und -künste ins web stellen.. nur, dass es an einem (oder bei uns 3 tagen zu verschiedennen jahreszeiten) passiert, um mit anderen zu fachsimpeln, tips zu geben oder von anderen welche zu bekommen und ein bissele drauf zu hoffen, dass vielleicht einer sagt " boh, das haste aber toll gemacht" ;-)
lg alke

dea hat gesagt…

Oh je, das klingt ja wirklich nicht nach einem Freudentag! Es tut mir wirklich leid, dass Du soviel Mühe hast, die Eierchens zu verkaufen! Wenn Dir mein Ei gefällt, dann schenke ich es Dir persönlich!
Liebste Grüsse
Dea